Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Wirtschaftsnobelpreisträger warnt vor Christian Lindner als Finanzminister. - Was sagst du dazu?
1 - 20 / 26 Meinungen+20Ende
0
27.10.2021 15:12 Uhr
Sage ich ja die ganze Zeit schon. Freut mich, dass ich mich da in so guter Gesellschaft befinde.
27.10.2021 15:24 Uhr
Kein großes Wunder, Stiglitz gehört ja zu den Wirtschaftswissenschaftlern, die etablierte Denkweisen, sprich vor allem den Grundsatz, der Markt könne alles alleine regeln, beseitigen wollen.
27.10.2021 15:43 Uhr
Der deutsche Originalbeitrag in der "Zeit" ist leider hinter einer paywall, aber der englische ist zugänglich:
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-10/christian-lindner-finance-minister-traffic-light-coalition-koalition-critics-englisch/komplettansicht
27.10.2021 15:50 Uhr
Zitat:
aber der englische ist zugänglich:
Das ist jetzt ein bisschen gemein. Man könnte meinen, dass das eine Außensicht auf die deutsche Regierungsbildung ist. Aber es ist wohl eine deutsche Sicht, garniert mit den Aussagen der Nobelpreisträger.

27.10.2021 15:52 Uhr
Zitat:
Zitat:
aber der englische ist zugänglich:
Das ist jetzt ein bisschen gemein. Man könnte meinen, dass das eine Außensicht auf die deutsche Regierungsbildung ist. Aber es ist wohl eine deutsche Sicht, garniert mit den Aussagen der Nobelpreisträger.


Der Text nennt als Autoren Stiglitz und Tooze.
27.10.2021 15:53 Uhr
Zitat:
Der Text nennt als Autoren Stiglitz und Tooze.
Oh, ich nehme es zurück. Der ganze Artikel ist von den beiden. Sehr schön :-)
27.10.2021 15:54 Uhr
Nachdem ich jetzt den Originalartikel gelesen habe: Die halten ihn für gefährlich. Sie haben dafür sogar noch mehr Gründe als die, die ich bisher schon hatte.
27.10.2021 17:17 Uhr
Zitat:
Sie plädieren dafür, dass die Grünen den Finanzminister stellen.


Selten so gelacht. Egal was man jetzt vom Herrn Lindner hält, aber was bitte empfiehlt einen Herrn Habeck ausgerechnet als Finanzminister?
27.10.2021 17:22 Uhr
Zitat:
aber was bitte empfiehlt einen Herrn Habeck ausgerechnet als Finanzminister?


Das:
https://www.youtube.com/watch?v=DUDDweD1mFY
27.10.2021 17:34 Uhr
Wenn nicht Lindner, wer dann? Das ist keine Aussage "pro Lindner". (Das ist eine Aussage "contra Ampel")
27.10.2021 17:41 Uhr
Warnung? Das verkennt, dass auch das Finanzministerium nicht von einem Mann allein geführt wird. Das Team drumherum ist viel entscheidender. Und auch Kanzler und Kabinett dürften da noch Möglichkeiten haben Kurse zu korrigieren, die auf falsche Gleise führen. Insofern sehe ich das etwas entspannter. Ich kann sowohl mit Lindner, als auch mit Habeck leben und schaue einfach mal, was da rauskommt.
27.10.2021 17:52 Uhr
Zitat:
aber was bitte empfiehlt einen Herrn Habeck ausgerechnet als Finanzminister?


Nichts. Die Forderungen gegen Lindner sind rein ideologischer Natur. Einfach mal nachrecherchieren, welche "Ideenfabriken" etc. zum Milieu des hier genannten Nobelpreisträgers gehören, da hat man keine Fragen mehr. Man hofft aber natürlich darauf, dass da keiner weiterliest und man mit "Nobelpreisträger" im Prinzip jedes Gegenargument sowieso schon geschlagen hat.
27.10.2021 17:54 Uhr
Zitat:
Zitat:
aber was bitte empfiehlt einen Herrn Habeck ausgerechnet als Finanzminister?


Nichts. Die Forderungen gegen Lindner sind rein ideologischer Natur. Einfach mal nachrecherchieren, welche "Ideenfabriken" etc. zum Milieu des hier genannten Nobelpreisträgers gehören, da hat man keine Fragen mehr. Man hofft aber natürlich darauf, dass da keiner weiterliest und man mit "Nobelpreisträger" im Prinzip jedes Gegenargument sowieso schon geschlagen hat.

Hast du den Artikel (Original) gelesen?
27.10.2021 18:28 Uhr
Stiglitz hat im Gegensatz zu Lindner auch Ahnung von Politik. Aber on ein Grüner im kap. Kasino soviel besser ist wage ich zu bezweifeln.
27.10.2021 18:44 Uhr
Zitat:
Hast du den Artikel (Original) gelesen?


Ja.
27.10.2021 18:45 Uhr
Zitat:

Ja.

Wie kommst du dann zu der Aussage, es gehe nur um rein ideologische Forderungen?

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 27.10.2021 18:46 Uhr. Frühere Versionen ansehen
27.10.2021 19:13 Uhr
Dass die FDP nicht von jedem gemocht wird, ist jetzt kein Geheimnis.
27.10.2021 20:08 Uhr
Auf den ersten Blick erscheint das bedenklich, dass Wissenschaftler mit offensichtlicher Kompetenz vor dem finanzpolitischen Programm der FDP warnen. Aber auf den zweiten Blick ist klar, dass es sich hier um linke Ökonomen, um Keynesianer handelt, die eine angebotsorientierte, monetaristische Politik schon immer abgelehnt haben. Mich würde eher interessieren, wie Vertreter der Chicagoer Schule oder der Österreichischen Schule die Agenda bewerten. Kritisieren die genauso, ist Grund zur Sorge. Sonst nicht.
27.10.2021 20:15 Uhr
Zitat:
Auf den ersten Blick erscheint das bedenklich, dass Wissenschaftler mit offensichtlicher Kompetenz vor dem finanzpolitischen Programm der FDP warnen. Aber auf den zweiten Blick ist klar, dass es sich hier um linke Ökonomen, um Keynesianer handelt, die eine angebotsorientierte, monetaristische Politik schon immer abgelehnt haben. Mich würde eher interessieren, wie Vertreter der Chicagoer Schule oder der Österreichischen Schule die Agenda bewerten. Kritisieren die genauso, ist Grund zur Sorge. Sonst nicht.

Die nimmt heutzutage keiner mehr ernst. Jedenfalls nicht wissenschaftlich.
27.10.2021 20:20 Uhr
Zitat:
Die nimmt heutzutage keiner mehr ernst. Jedenfalls nicht wissenschaftlich.


Wenn das der Fall wäre, wäre die freie Marktwirtschaft tot.

Gut, ich war auch seit über 10 Jahren nicht mehr in einer wirtschaftswissenschaftlichen Veranstaltung. Aber damals war die Neoklassik eher der Mainstream.

Woran liegt dieser Wandel? Hat die Finanzkrise den Glauben in das Funktionieren freier Märkte so erschüttert? Hat sich durch das Internet und dadurch durch die Vernetzung und das Anwachsen der Transaktionen sowohl in Höhe als auch Frequenz die Struktur so stark geändert?
  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   NIP   PsA
  LPP   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 26 Meinungen+20Ende