Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht Gehört das Wort Neger noch zu Deinem aktiven Sprachschatz?
Anfang-2021 - 40 / 65 Meinungen+20Ende
20
08.08.2022 13:23 Uhr
Zitat:
Wieso sollen Worte, die man denkt, nicht zum Aktiven Wortschatz gehören?


Aktiver Wortschatz umfasst jene Worte, die man auch ausspricht und die man alltäglich verwendet.

08.08.2022 13:24 Uhr
Ich persönlich habe kein Problem damit, das Wort "Neger" zu verwenden und dabei deutlich zu machen, dass dessen Gebrauch bei mir nicht in Frage kommt.
08.08.2022 13:25 Uhr
Wenn man übrigens zu einem Schwarzen/Farbigen, wie ihr ihn auch immer nennen wollt hingeht und fragt: "Bist Du Neger?" dann muss man sich nicht fragen lassen, ob man Rassist ist, sondern eher ob man zum Menschenschlage der Volltrotteln zu zählen ist.

In Ostösterreich bedeutet neger sein, dass man pleite und mittellos ist.

Wenn er Humor hat, dann antwortet er. Ja bin ich und Du lädst mich jetzt mal auf ein Bier ein.
08.08.2022 13:26 Uhr
@mystic

Zitat:
rebellischen Freiheitdrang


Wer heutzutage so alles "Rebell" ist...

08.08.2022 13:27 Uhr
Zitat:

Wenn er Humor hat, dann antwortet er. Ja bin ich und Du lädst mich jetzt mal auf ein Bier ein.


Das wäre echt eine coole Reaktion. Ich würde es lieben, mit diesem Neger ein Bier zu trinken.
08.08.2022 13:29 Uhr
"Aktiver Wortschatz..."

Erlernter Wortschatz geht nicht verloren und ist immer sofort abrufbar, wenn nicht entsprechende Einschränkungen vorliegen.

Diese Umfrage allein hat ja schon etwas bewirkt und man darüber nachdenkt wie Du doch wohl auch.



Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 08.08.2022 13:44 Uhr. Frühere Versionen ansehen
08.08.2022 13:29 Uhr
Zitat:
@mystic

Zitat:
rebellischen Freiheitdrang


Wer heutzutage so alles "Rebell" ist...



Tja, ich sags ja schon immer: Jemand mit rebellischer Ader muss heute rechts sein. Als Linker ist man doch quasi am Schalthebel der Macht.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 08.08.2022 13:29 Uhr. Frühere Versionen ansehen
08.08.2022 13:30 Uhr
Zitat:
wenn nicht entsprechende Einschränkungen vorliegen.


Solche Diskussionen wären nicht im Sinne der Doliquette
08.08.2022 13:31 Uhr
Zitat:
Diese Umfrage allein hat ja schon etwas bewirkt und man denkt darüber nach wie Du doch wohl auch.


Das glaubst Du doch nicht selbst, dass hier irgendjemand sich einen mm bewegt wegen einer Diskussion hier.

08.08.2022 13:31 Uhr
Zitat:
Aktiver Wortschatz umfasst jene Worte, die man auch ausspricht und die man alltäglich verwendet.

Genau das stört mich.
08.08.2022 13:38 Uhr
Bevor hier eine negertive Stimmung entsteht. Ich muss mal mal raus
08.08.2022 13:38 Uhr
Zitat:
Ich hoffe jedenfalls, dass du damit keine Schwarzen direkt benennt. Es könnte sonst kritisch werden.

Oh ja, da kann ich ein Lied von singen.

Als ich zuletzt einen aus Afrika stammenden Menschen als "Neger" bezeichnete, führte das zu einer interessanten Diskussion über den Einfluß in Europa ausgebildeter Aufrikaner auf die Entkolonialisierung und einem desaströsen Besäufnis mit ebendieser Person, die ich für den Rest des Abends und der Nacht allerdings bei ihrem Vornamen "Roger" - französisch ausgesprochen - nannte. Nie wieder Ramazotti!
08.08.2022 13:42 Uhr
Ich sage schon häufiger mal Neger.
Ein Beispielsatz: "Neger ist ein exklusiv negativ konnotierter, rassistisch intendierter Terminus, dessen Verwendung sich heutzutage an sich eigentlich verbietet.".

Niemand, der Neger sagt, meint das nett. Wer Schwarze Neger statt Schwarze nennt, der benutzt das Wort abfällig. Plain and simple.
08.08.2022 13:52 Uhr
@mystic

Übernimm dich bloß nicht mit der selbstverordneten Bedeutsamkeit deines "Rebellentums".

Denn: Sei doch mal ehrlich. Du hast tief in dir drin schon irgendwie akzeptiert, dass du people of colour im täglichen Umgang nicht als "der Neger dort" bezeichnen wirst. Du bist nämlich nicht niveaulos wie irgendein Provinzsachse in Bautzen. Und in Sachen Rebellentum sind sie dir in den Kaschemmen in Sachsen weit weit voraus.

Ein Zeichen dafür, dass das Wort "Rebell" weder im Guten noch im Reaktionären so wirklich auf dich passt. :-)
08.08.2022 13:54 Uhr
Wieso sind die Dummen eigentlich so stolz darauf ihre Intelligenzminderung so sehr zu demonstrieren? Gehört das zum Krankheitsbild?
08.08.2022 13:56 Uhr
Nein, weil ich kein Rassist bin.
08.08.2022 14:02 Uhr
@Kettenbruch:

Wahrscheinlich hast Du recht. Ich bin kein klassischer Rebell.
Aber ich lasse mir in meinem Privatleben nicht gerne Sprachvorgaben machen. Das ist alles.

Wie gesagt: Einem Schwarzen würde ich sowas niemals ins Gesicht sagen - es sei denn er sagt mir, dass er damit kein Problem hat. Aber selbst dann wäre es eher ein Gag zwischen uns beiden.
08.08.2022 14:31 Uhr
Ist "People of color" eigentlich das gleiche wie "Farbiger"? Oder ist "Farbiger" rassistisch weil deutsch?

Und ist ein Weißer nun ein "People without color" oder "Farbloser"? Oder ist davon auch irgendwas rassistisch?

Frage für einen Freund.
08.08.2022 14:36 Uhr
Zitat:
@Kettenbruch:

Wahrscheinlich hast Du recht. Ich bin kein klassischer Rebell.
Aber ich lasse mir in meinem Privatleben nicht gerne Sprachvorgaben machen. Das ist alles.

Wie gesagt: Einem Schwarzen würde ich sowas niemals ins Gesicht sagen - es sei denn er sagt mir, dass er damit kein Problem hat. Aber selbst dann wäre es eher ein Gag zwischen uns beiden.


@mystic

D'accord. Ich persönlich verteile keine Verbote und zwischen Bekannten, bei denen das Setting klar ist, sollte sowieso alles möglich sein.

Meine Ablehnung des Wortes "Neger" bezieht sich ja auf sattsam bekannte Runden von weißen Mitteleuropäer, die sich gegenseitig für ihr ach so "widerborstiges" Selbstbild abfeiern, lauthals "Neger" in die Gegend johlen und dann womöglich einem Schwarzen, der da mit in der Runde sitzt, ein "Du hast doch nichts dagegen, oder?" um die Ohren zu hauen. Natürlich, während man ihn niemals auch nur gefragt hat.

Ein derartiges Verhalten ist diskriminierend, zumindest ist es grob unhöflich. Weil man dadurch genau signalisiert, dass der anwesende Schwarze ein Exot ist, über den die Mehrheit sich ein Urteil heraus nimmt, dem er dann einfach ausgeliefert ist.
08.08.2022 14:38 Uhr
Zitat:
Ist "People of color" eigentlich das gleiche wie "Farbiger"? Oder ist "Farbiger" rassistisch weil deutsch?

Und ist ein Weißer nun ein "People without color" oder "Farbloser"? Oder ist davon auch irgendwas rassistisch?

Frage für einen Freund.


@Prienchen.

Du stellst natürlich lauter scheinheilige und dumme Fragen. Vielleicht bist du auch nur dumm. Vielleicht bist du aber auch ein im Innersten schlichtweg widerwärtiger Mensch.

  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   NIP   PsA
  LPP   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
Anfang-2021 - 40 / 65 Meinungen+20Ende