Hinweis für Gäste
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, musst Du angemeldet sein.
Hier geht es zur Anmeldung.
Noch kein Mitglied? Starte hier!.
Fragenübersicht [Mitgliederbefragung] Befürwortest Du eine Überarbeitung der Parteienrichtlinie oder soll alles so bleiben, wie es ist?
1 - 20 / 109 Meinungen+20Ende
0
18.02.2019 15:18 Uhr
Ich wusste gar nicht, dass Mitgliederbefragungen durch die Rezi gehen. Gab wohl lange keine mehr ;).

Ich bin für eine Anhebung der Mindestmitgliederzahl oder für "bleibt so".

Den Vorschlag eines Restarts lehne ich nach wie vor ab, da ich glaube, dass wir heute diese Aktivität nicht mehr haben, die für Diskussionen über Neugründungen erforderlich wäre.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 19.02.2019 16:44 Uhr. Frühere Versionen ansehen
18.02.2019 15:19 Uhr
Ich glaube, dass die Veränderung der Parteienrichtlinien selbst uns in Dol nicht vorranbringt, auch nicht der Reset.

Ich denke viel mehr, dass die wenigen Ressourcen bindet und ich mich auch frage, ob die Mitwirkung für einen Neustart überhaupt aufzubringen ist.

Ich zitiere mich einfach selbst:

Zitat:
Die Frage ist doch eher, ob sich jemand findet, der quasi in den Neugründungen bereit ist sich einzubringen. Ob jetzt in 3 Parteien keiner was schreibt, oder in der neuen Sammelini, kommt auf das Gleiche raus.

Ich sehe eine Gefahr dabei, das wir Hüllen der Parteien aufgeben haben, und dann in toten Inis weiterleben und somit zumindest mal einen Teil von dol2day aufgegeben haben ohne etwas gewonnen zu haben.#

Damit mal klar ist, ich schreie nicht um des Nein Willens Nein, ich wäre durchaus bereit auch mitzuwirken in einer neuen christdemokratischen Sammelini.

Es würde Spaß machen an Programmen zu feilen und mit den richtigen Tools, kann das durchaus spannend sein, Ideen zu schreiben.

Ich denke in Punkten wie ideologischer Unterbau und anderen Bereichen bringe ich mich gerne ein. Die Frage ist, ob es viele Andere gäbe, die sich einbringen würden, die nicht minder notwendig und wertvoll.

Ich möchte aber nun wirklich niemanden seine Hülle wegnehmen, da glaube ich fest dran, da verliert auch dol2day.

Nur bleibe ich dabei, ist dol2day groß genug um das zu heben. Das lasse ich mal als Kritikpunkt und Eckpfeiler meines Neins hier mal doch stehen.
18.02.2019 15:20 Uhr
Zitat:
Diese Mitgliederbefragung läuft sieben Tage endet am kommenden Montag, 25.02. um 16 Uhr.


Diese Zeit werde ich mir auch mit der Abstimmung nehmen. Wenn unter den Neugründungen eine dezidiert sozialistische, also eine, die das bestehende Wirtschaftssystem überwinden will, dabei wäre, ließe ich mit mir reden. Aber einfach irgendwas schwammig linkes wäre mir zu wenig.

Ich finde, dass diese und andere Fragen erst hätten geklärt werden sollen, bevor die Befragung gestartet wird. Aber vielleicht ergibt sich ja noch einiges hier in der Diskussion.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 18.02.2019 15:34 Uhr. Frühere Versionen ansehen
18.02.2019 15:22 Uhr
Mit Info hättest Dir die Rezi erspart *g* T

PS; Zudem hier alle Umfragen mit Info oder einem Redaxaccount gestellt sind.

Nur mal als Anmerkung.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 18.02.2019 15:23 Uhr. Frühere Versionen ansehen
18.02.2019 15:23 Uhr
Zitat:
Mit Info hättest Dir die Rezi erspart *g*


Das wäre Willkür gewesen.
18.02.2019 15:24 Uhr
Zitat:
Zitat:
Mit Info hättest Dir die Rezi erspart *g*


Das wäre Willkür gewesen.


Das wäre Usus gewesen.
18.02.2019 15:30 Uhr
Zitat:
Diese Mitgliederbefragung läuft sieben Tage endet am kommenden Montag, 25.02. um 16 Uhr.


Sie endet natürlich um 15:15 Uhr, aber das Datum stimmt. .-)
18.02.2019 15:31 Uhr
Zitat:
Mit Info hättest Dir die Rezi erspart *g* T

PS; Zudem hier alle Umfragen mit Info oder einem Redaxaccount gestellt sind.

Nur mal als Anmerkung.


Wollte ich eigentlich auch. Ich hatte beide Accounts parallel offen und wohl beim Reinkopieren den falschen erwischt. Dumm gelaufen. :-(

Mein Dank daher an die Rezi, ich gelobe Besserung.

Diese Meinung wurde zuletzt geändert am 18.02.2019 15:52 Uhr. Frühere Versionen ansehen
18.02.2019 15:38 Uhr
Dann gibt es nur noch eine Einheitspartei, die FPi
18.02.2019 15:44 Uhr
Zitat:
Dann gibt es nur noch eine Einheitspartei, die FPi


Bei allen drei Antwortoptionen? Wow!

18.02.2019 15:44 Uhr
Zitat:


Dann gibt es nur noch eine Einheitspartei, die FPi



Aus welcher Information ziehst du diese Erkenntnis?
18.02.2019 15:45 Uhr
Zitat:
Zitat:
Mit Info hättest Dir die Rezi erspart *g* T

PS; Zudem hier alle Umfragen mit Info oder einem Redaxaccount gestellt sind.

Nur mal als Anmerkung.


Wollte ich eigentlich auch. Ich hatte beide Accounts parallel offen und wohl den beim Reinkopieren falschen erwischt. Dumm gelaufen. :-)

Mein Dank daher an die Rezi, ich gelobe Besserung.


Ja mei. Wenns ned mehr is.
18.02.2019 15:46 Uhr
* E i l m e l d u n g *

Die Regierung profondo weist jede Verantwortung für fehlendes Textverständnis Einzelner strikt zurück.


18.02.2019 15:55 Uhr
Zitat:
Den Vorschlag eines Restarts lehne ich nach wie vor ab, da ich glaube, dass wir heute diese Aktivität nicht mehr haben, die für Diskussionen über Neugründungen erforderlich wäre.


Und ich glaube nach wie vor, dass dahinter ein Denkfehler steckt. :-)
Wenige Mitglieder verteilt auf dann ja auch weniger Parteien würde innerparteiliche Aktivität bedeuten, sowieso in der dann Gründungsphase.
Wie man die nennt und gestaltet, wäre dann ja Sache der Mitglieder selbst.

Ich bin gespannt, was am kommenden Montag dabei rauskommt. .-)
18.02.2019 15:56 Uhr
Zitat:
* E i l m e l d u n g *

Die Regierung profondo weist jede Verantwortung für fehlendes Textverständnis Einzelner strikt zurück.





off Topic!!!!
18.02.2019 15:57 Uhr
@profondo
Ich kann v.a. für mich selbst sprechen. Ich hatte hier in meinen Anfangstagen viel Motivation, mich in die Untiefen der Parteiarbeit zu stürzen. Und da gab es in der SIP reichlich Diskussionen.

Heute ist meine Motivation dazu sehr überschaubar.
18.02.2019 15:58 Uhr
@ Herbert

Warum bist Du heute so spaßbefreit?
18.02.2019 16:02 Uhr
@ J.Bercow

Zitat:
@profondo
Ich kann v.a. für mich selbst sprechen. Ich hatte hier in meinen Anfangstagen viel Motivation, mich in die Untiefen der Parteiarbeit zu stürzen. Und da gab es in der SIP reichlich Diskussionen.

Heute ist meine Motivation dazu sehr überschaubar.


Deshalb ja auch die Mitgliederbefragung.
Für mich - und jetzt spreche ich nur als Doler - war damals die Parteiarbeit attraktiv, als ich zu dol gekommen bin.

Ein Festhalten am Statuds Quo hinsichtlich der Parteien wäre für mich ein fatales Signal. Denn dass in den Parteien nicht mehr viel geht (auch in der einen oder andeen größeren nicht), liegt auf der Hand.

Und ehe das jemand in den falschen Hals bekommt: jedes Ergebnis wäre natürlich zu akzeptieren, keine Frage!
18.02.2019 16:10 Uhr
@profondo
Es gibt ja v.a. 2 Parteien, die als Partei in Erscheinung treten (unsere und die KSP), die beide zu den größten gehören.
Warum sollte man diese "großen" und aktiven Parteien zurücksetzen? Der Handlungsbedarf besteht, wenn überhaupt bei den Parteien, die nicht als Partei in Erscheinung treten.
Ich hatte im KAF in der Diskussion ja angeregt, es nicht nur an der Mitgliederzahl festzumachen, sondern zB auch Dinge wie BOP, News und Startseite einzubeziehen.
18.02.2019 16:12 Uhr
Ich finde es übrigens sehr erbaulich, dass hier über diese Sache über Parteigrenzen hinweg offen diskutiert wird und selbst innerhalb von Parteien eine Meinungsvielfalt herrscht.
  GRUENE   IDL   SII, KSP   FPi
  CKP, KDP   UNION   NIP   PsA
  LPP   Volk, Sonstige
Fragenbersicht
1 - 20 / 109 Meinungen+20Ende